Abteilung für Geothermie und Reservoir-Technologie

DeepStor

Hochtemperatur-Wärmespeicherung im tiefen Untergrund
DeepStor-Konzept KIT
Konzeptionelles Schema von DeepStor

DeepStor ist eine wissenschaftliche Infrastruktur zur Demonstration des HT-ATES-Konzepts (Thermische Hochtemperatur-Aquiferspeicher), das auf ehemalige Kohlenwasserstoff-Reservoire in tiefen Sedimentgesteinen ausgerichtet ist. DeepStor ist ein wissenschaftliches Infrastrukturprojekt und verfolgt einen neuen Ansatz.

DeepStor ist in der Aufbauphase und befindet sich auf dem Gelände des KIT Campus Nord, ca. 10 km nördlich der Stadt Karlsruhe. Dieses Gebiet weist eine der höchsten gemessenen geothermischen Anomalien in Deutschland mit Temperaturen von bis zu 140°C in 2 km Tiefe auf.

Das Projekt wurde zusammen mit Prof. Eva Schill vom Institut für Nukleare Entsorgung des KIT entwickelt und ist eingebettet in die Forschung der Helmholtz-Gemeinschaft im Programm "Materialien und Technologien für die Energiewende" und der Helmholtz-Klimainitiative.

Hier finden Sie eine Übersicht im pdf-Format

CO2-Mineralisation KIT
Die "Netto-Null" im Visier

Seminarreihe zur CO2-Abscheidung und -Speicherung in der Geosphäre

März 2021

Einladung