Abteilung für Geothermie und Reservoir-Technologie

Sprecher und Sprecherkreis des Arbeitskreises Geothermie

Die Interessen des Arbeitskreises werden innerhalb der DGG von einer Sprecherin bzw. einem Sprecher vertreten. Diese/r wird als Gast zu den Vorstandssitzungen der DGG geladen, berichtet auf der DGG-Mitgliederversammlung über die Aktivitäten des Arbeitskreises, kümmert sich um regelmäßige Treffen und koordiniert alle weiteren Aktivitäten. Die Sprecherin bzw. der Sprecher des Arbeitskreises Geothermie wird auf der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises im Herbst 2015 erstmalig gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre, eine Wiederwahl ist zweimal möglich. Der Sprecherkreis unterstützt den Sprecher in der inhaltlichen Arbeit.

Prof. Dr. Thomas Kohl ist Professor am Karlsruher Institut für Technologie, KIT. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Geothermie und Reservoir-Technologie am Institut für Angewandte Geowissenschaften und Leiter des Subtopics Geoenergie des Helmholtz-Programms Erneuerbare Energien des KIT. Seit 2017 ist er Sprecher des Arbeitskreises Geothermie der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft.

Sprecherkreis:

  • Dr. Sven Fuchs ist Wissenschaftler an der Sektion Geothermische Energiesysteme des Deutschen Forschungszentrums für Geowissenschaften (GFZ), Helmholtz-Zentrum Potsdam. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Temperatur und das Wärmestromfeld der Erde im Lithosphärenbereich. Dazu gehört ein detailliertes Verständnis des terrestrischen Wärmestroms und der damit verbundenen Gesteinswärmeeigenschaften wie Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und spezifische Wärmekapazität sowie die radiogene Wärmeentwicklung in der Kruste.
  • Dr. Hartwig von Hartmann ist Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik in Hannover und verantwortlich für Drittmittelprojekte im Bereich der Geothermie mit dem Schwerpunkt : Seismische Exploration. Zuvor hat er Erfahrungen als selbständiger Consultant, als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Institut für Geophysik der TU Clausthal, sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Niedersächsischen Landesamt für Bodenforschung gesammelt.
  • Prof. Dr. Bodo Lehmann kann auf mehr als 30 Jahren Berufspraxis beim Ingenieurdienstleister DMT GmbH & Co. KG zurückgreifen. Derzeit ist er mitverantwortlich für die Geo-Dienstleistungen, wobei er u.a. Leiter der „Explorations- und Ingenieurgeophysik“ und Geschäftsführer der DMT Petrologic ist. Nach dem Studium an der WWU Münster und der Promotion an der Ruhr-Universität Bochum, habilitierte er an der MontanUniversität in Leoben auf dem Gebiet der seismischen Tomographie.
  • Dr. Isabelle Symank ist Geophysikerin in der Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie/Felsbau des Instituts für Geologie, Mineralogie und Geophysik der Ruhr-Universität Bochum. Vor ihrer Doktorandenzeit hat sie ihren Joint Master in "Applied Geophysics" an der TU Delft, ETH Zürich, und RWTH Aachen (IDEA League), sowie durch eine Masterarbeit bei DEA Deutsche Erdöl AG abgeschlossen.