Abteilung für Geothermie und Reservoir-Technologie
Prof. Dr.  Thomas Kohl

Prof. Dr. Thomas Kohl

  • Adenauerring 20b

    76131 Karlsruhe

Forschungsfelder

  • Tiefengeothermische Systeme (mit Schwerpunkt auf induzierter Seismizität und geomechanischem Bruchverhalten)
  • Numerische Methoden
  • Gekoppelte thermisch-hydraulisch-mechanisch-chemische Prozesse in geklüftetem Gestein
  • Spannungsfeldanalyse

Lebenslauf

Prof. Dr. Thomas Kohl ist Professor am Karlsruher Institut für Technologie, KIT. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Geothermie am Institut für Angewandte Geowissenschaften und Topicsprecher des Topics Geothermische Energiesysteme am KIT im Programm Erneuerbare Energien gemäß der Definition der Helmholtz-Gemeinschaft.

Nach seinem Abschluss in Geophysik an der Technischen Universität Karlsruhe wurde er als Forschungsassistent am CNRS in Paris auf dem Gebiet der Seismologie tätig. 1992 promovierte er an der ETH Zürich über gekoppelte Prozesse in tiefen Geothermie-Systemen. Nach seiner Habilitationsschrift wurde er 1999 als ausgewiesener Experte für den Bereich Sub-Surface und speziell für geothermische Systeme als Dozent an die ETH Zürich berufen. Sein Code FRACTure über gekoppelte hydraulisch-thermisch-mechanische Verfahren, die weltweit eingesetzt werden, wurde zur Charakterisierung von gebrochenem Gestein in komplexem Untergrund eingesetzt. Als Mitbegründer der GEOWATT AG in Zürich war er von 2003 bis 2011 CEO des mittelständischen ETH-Spin-off-Unternehmens. Hier arbeitete Kohl in europäischen und nationalen Forschungsprojekten mit, verantwortlich für ganze Arbeitspakete, realisierte er zahlreiche geothermische Projekte in der Schweiz, Deutschland, Ungarn, den USA und Frankreich.

Am KIT in Karlsruhe liegt ein Forschungsschwerpunkt auf der Untersuchung geomechanischer Aspekte in geklüfteten Geotermiereservoiren. Daher sind der Ursprung und die Auswirkungen der induzierten Seismizität und die Auswirkungen auf das Reservoir von großem Interesse. Unter Ausnutzung der außergewöhnlichen Möglichkeiten der umliegenden Geothermie-Projekte werden systematische Datenanalysen in Verbindung mit der tektonischen Situation im Rheingraben durchgeführt. In den vergangenen Jahren hat sich das KIT zu einer international renommierten Institution in der Geothermie-Forschung entwickelt. T. Kohl hat mehrere hochrangige Konferenzen und Workshops organisiert und ist einer der Initiatoren des European Geothermal Workshop (EGW), der gemeinsam mit der Universität Straßburg veranstaltet wird. T. Kohl ist Mitglied in mehreren wissenschaftlichen Gremien in Deutschland und Frankreich. Am KIT hat er mehrere Lehrmodule eingerichtet und engagiert sich in internationalen Masterprogrammen. Darüber hinaus ist er Chefredakteur des Geothermal Energy Journal sowie mehrerer Sonderausgaben von Geothermics, Mitglied der International Heat Flow Kommission IASPEI und EERA-JPGE Vorstandsmitglied. Er hielt zahlreiche Vorträge auf hochrangigen wissenschaftlichen Konferenzen und ist Autor von mehr als 70 rezensierten Manuskripten in renommierten Fachzeitschriften. Außerdem arbeitet er mit vielen (inter)nationalen Industrieprojekten zusammen. Seit 2017 ist er Sprecher des Arbeitskreis Geothermie der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft.

Berufserfahrung und Studium

1981 - 1988 Studium der Geophysik an der Technischen Universität Karlsruhe
1987 - 1988 Wissenschaftler am CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique) Paris
1988 - 1992 Doktorarbeit am Institut für Geophysik der ETH Zürich
1991 - 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Postdoc an der ETH Zürich
1997 - 2003 Oberassistent an der ETH Zürich
1999 Habilitation an der ETH Zürich und Ernennung zum Assoc. Professor (Privatdozent)
2002 - 2011 Gründer und CEO der GEOWATT AG in Zürich
2006 - 2010 Honorarprofessor an der Universität Freiburg
Seit 2010 ordentlicher Professor am KIT Karlsruhe

 

Aktivitäten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, Ehrungen, Auszeichnungen

1994 - 1996 Institutsleiter am Institut für Geophysik der ETH Zürich
1996 Publikationspreis der European Geophysical Society (EGS)
1998 - 2003 Vertreter der IASPEI im Schweizerischen Nationalkomitee der IUGG
1999 Best Paper Award beim Geothermal Resource Council (GRC)
2000 - 2008 Vorstandsmitglied der Swiss Geothermal Association
2000 - 2010 Vorstandsmitglied der Swiss Geophysical Commission
Seit 2003 Mitglied der "International Heat Flow Commission" der IASPEI
2005 - 2010 Vorstandsmitglied der CREGE (Centre de Recherche en Géothermie), Neuchâtel
2010 - 2015 Fakultätsrat, Abt. Civ. Engin., Geo & Umwelt. Wissenschaften, KIT
Seit 2010 Wissenschaftlicher Sprecher des Geothermischen Wirtschaftsforums
Seit 2011 Stellvertreter von EERA-JPGE SP 2 "Access & Engineering des Stausees"
Seit 2012 Verantwortlich für das Helmholtz-Thema "Geothermische Energiesysteme" am KIT
Seit 2013 Chefredakteur des Journal of Geothermal Energy, Gast-Redakteur von Geothermics
2015 Henry J. Ramey Award des GRC für "bahnbrechende Beiträge zur Modellierung der hydraulischen Stimulation von EGS - Reservoirs und Fluidfluss in gebrochenen Medien, und für die Betreuung der nächsten Generation von geothermischen Reservoir-Ingenieure"

 

Lehrerfahrung

Lehrerfahrung

1997 - 2011 Lehrveranstaltungen an der ETHZ: Bohrlochgeophysik, Theoretische Gravimetrie & Geomagnetik, Geothermie
1993 - 2014 Nachdiplomkurse an der EPF Lausanne, Universitäten Neuchâtel, Universität Zürich, Ingenieur. Hochschulen in der Schweiz / Deutschland zum Thema Numerische Modellierung, Geothermische Nutzung
1997 - 2010 Betreuer: 3 x Diplom, 2 x PhD (alle ETHZ), 3 x PhD, 1 x Habilitation
2006 - 2010 Kurse für Bohrlochgeophysik und Geothermie an der Universität Freiburg
2010 - 2015 Ausbildungsprogramm am KIT mit 5 Lehrveranstaltungen (Bohrlochtechnik, Wärmetransport in der Erde, Angewandte Geothermie, Geothermie, Numerische Methoden Geowissenschaften)
2010 - 2015 Hauptbetreuer: 9 x Doktorarbeiten (2x "summa cum laude" beide mit Auszeichnungen), 10 x MSc (2 Auszeichnungen), 5 x BSc, sek. Betreuer / Ausschussmitglied: 10 x PhD

Publikationen


2020
Development of thermo-reporting nanoparticles for accurate sensing of geothermal reservoir conditions.
Rudolph, B.; Berson, J.; Held, S.; Nitschke, F.; Wenzel, F.; Kohl, T.; Schimmel, T.
2020. Scientific reports, 10 (1), Article: 11422. doi:10.1038/s41598-020-68122-y
A Fully-Coupled Implicit Transient Two-Phase Wellbore Simulator.
Nitschke, F.; Gholami Korzani, M.; Held, S.; Kohl, T.
2020. World Geothermal Congress 2020
A multicomponent geothermometer for high-temperature basalt settings.
Ystroem, L. H.; Nitschke, F.; Held, S.; Kohl, T.
2020. Geothermal Energy, 8 (1), Art. Nr.: 2. doi:10.1186/s40517-020-0158-z
An Integrated Sensitivity Analysis for the Basalt Specific Multicomponent Geothermometer for High Temperature Settings.
Ystroem, L. H.; Nitschke, F.; Held, S.; Kohl, T.
2020. World Geothermal Congress 2020
A Stochastic Study of Flow Anisotropy and Channelling in Open Rough Fractures.
Marchand, S.; Mersch, O.; Selzer, M.; Nitschke, F.; Schoenball, M.; Schmittbuhl, J.; Nestler, B.; Kohl, T.
2020. Rock mechanics and rock engineering, 53, 233–249. doi:10.1007/s00603-019-01907-4
2019
The Development of a Fully Coupled Wellbore-Reservoir Simulator for Geothermal Application.
Gholami Korzani, M.; Nitschke, F.; Held, S.; Kohl, T.
2019. Transactions, 43, 927–936
Temperature log simulations in high-enthalpy boreholes.
Wang, J.; Nitschke, F.; Gholami Korzani, M.; Kohl, T.
2019. Geothermal Energy, 7 (1), 32. doi:10.1186/s40517-019-0149-0
Probability of fault reactivation in the Bavarian Molasse Basin.
Seithel, R.; Gaucher, E.; Mueller, B.; Steiner, U.; Kohl, T.
2019. Geothermics, 82, 81–90. doi:10.1016/j.geothermics.2019.06.004
2017
The new Geothermal Energy: Science, Society, and Technology.
Kolditz, O.; Gutiérrez-Negrín, L. C.; Huenges, E.; Jakobs, L.; Kohl, T.; Moeck, I.
2017. Geothermal Energy, 5 (1), Art. Nr. 21. doi:10.1186/s40517-017-0078-8
Correction to: Flow-through experiments on the interaction of sandstone with Ba-rich fluids at geothermal conditions.
Orywall, P.; Drüppel, K.; Kuhn, D.; Kohl, T.; Zimmermann, M.; Eiche, E.
2017. Geothermal Energy, 5 (1), Art. Nr. 23. doi:10.1186/s40517-017-0083-y
Flow-through experiments on the interaction of sandstone with Ba-rich fluids at geothermal conditions.
Orywall, P.; Drüppel, K.; Kuhn, D.; Kohl, T.; Zimmermann, M.; Eiche, E.
2017. Geothermal Energy, 5 (1), Art. Nr.: 20. doi:10.1186/s40517-017-0079-7
Analysis of borehole breakout development using continuum damage mechanics.
Sahara, D. P.; Schoenball, M.; Gerolymatou, E.; Kohl, T.
2017. International journal of rock mechanics and mining sciences, 97, 134–143. doi:10.1016/j.ijrmms.2017.04.005
Integrated Research as Key to the Development of a Sustainable Geothermal Energy Technology.
Meller, C.; Bremer, J.; Ankit, K.; Baur, S.; Bergfeldt, T.; Blum, P.; Canic, T.; Eiche, E.; Gaucher, E.; Hagenmeyer, V.; Heberling, F.; Held, S.; Herfurth, S.; Isele, J.; Kling, T.; Kuhn, D.; Mayer, D.; Müller, B.; Nestler, B.; Neumann, T.; Nitschke, F.; Nothstein, A.; Nusiaputra, Y.; Orywall, P.; Peters, M.; Sahara, D.; Schäfer, T.; Schill, E.; Schilling, F.; Schröder, E.; Selzer, M.; Stoll, M.; Wiemer, H.-J.; Wolf, S.; Zimmermann, M.; Kohl, T.
2017. Energy technology, 5 (7), 965–1006. doi:10.1002/ente.201600579
THC simulation of halite scaling in deep geothermal single well production.
Nitschke, F.; Held, S.; Himmelsbach, T.; Kohl, T.
2017. Geothermics, 65, 234–243. doi:10.1016/j.geothermics.2016.09.009
2016
Structural control of geothermal reservoirs in extensional tectonic settings: An example from the Upper Rhine Graben.
Meixner, J.; Schill, E.; Grimmer, J. C.; Gaucher, E.; Kohl, T.; Klingler, P.
2016. Journal of structural geology, 82, 1–15. doi:10.1016/j.jsg.2015.11.003
Resistivity distribution from mid-crustal conductor to near-surface across the 1200 km long Liquiñe-Ofqui Fault System, southern Chile.
Held, S.; Schill, E.; Pavez, M.; Díaz, D.; Muñoz, G.; Morata, D.; Kohl, T.
2016. Geophysical journal international, 207 (3), 1387–1400. doi:10.1093/gji/ggw338
Preface.
Blankenship, D.; Dobson, P.; Garg, S.; Ghassemi, A.; Kohl, T.
2016. Geothermics, 63, 1. doi:10.1016/j.geothermics.2016.04.001
2015
Induced seismicity in geothermal reservoirs: A review of forecasting approaches.
Gaucher, E.; Schoenball, M.; Heidbach, O.; Zang, A.; Fokker, P. A.; van Wees, J.-D.; Kohl, T.
2015. Renewable & sustainable energy reviews, 52, 1473–1490. doi:10.1016/j.rser.2015.08.026
Deep geothermal: The ‘Moon Landing’ mission in the unconventional energy and minerals space.
Regenauer-Lieb, K.; Bunger, A. P.; Chua, H.; Dyskin, A. V.; Fusseis, F. F.; Gaede, O.; Jeffrey, R. G.; Karrech, A.; Kohl, T.; Liu, J.; Lyakhovsky, V. A.; Pasternak, E. G.; Podgorney, R. K.; Poulet, T.; Rahman, S.; Schrank, C. E.; Trefry, M. G.; Veveakis, E.; Wu, B.; Yuen, D.; Wellmann, F.; Zhang, X.
2015. Journal of earth science, 26 (1), 2–10. doi:10.1007/s12583-015-0515-1
Experimental Validation of a Numerical Model : Application of an Open Source Algorithm towards Geothermal Conditions.
Orywall, P.; Dimier, A.; Kohl, T.; Kuhn, D.; Place, J.; Zorn, R.
2015. WGC 2015 : World Geothermal Congress, Melbourne, Australia, 19th - 25th April 2015, Art. Nr. 23008, International Geothermal Association (IGA), Bochum
2014
Corrosion and scaling in the geothermal cycle of Soultz-sous-Forêts (France).
Mundhenk, N.; Huttenloch, P.; Scheiber, J.; Genter, A.; Kohl, T.; Zorn, R.
2014. Corrosion Conference and Expo 2014 : Collaborate. Educate. Innovate. Mitigate, San Antonio, Texas, USA, 9-13 March 2014, 2361–2374, NACE International, Houston
Electrochemical study of the corrosion of different alloys exposed to deaerated 80°C geothermal brines containing CO₂.
Mundhenk, N.; Huttenloch, P.; Bäßler, R.; Kohl, T.; Steger, H.; Zorn, R.
2014. Corrosion science, 84, 180–188. doi:10.1016/j.corsci.2014.03.027
Time-dependent brittle creep as mechanism for time-delayed wellbore failure.
Schoenball, M.; Sahara, D. P.; Kohl, T.
2014. International journal of rock mechanics and mining sciences, 70, 400–406. doi:10.1016/j.ijrmms.2014.05.012
Inferring the in situ stress regime in deep sediments: an example from the Bruchsal geothermal site.
Meixner, J.; Schill, E.; Gaucher, E.; Kohl, T.
2014. Geothermal Energy, 2, Art. Nr. 7. doi:10.1186/s40517-014-0007-z
2013
Geothermal energy systems : research perspective for domestic energy provision.
Huenges, E.; Kohl, T.; Kolditz, O.; Bremer, J.; Scheck-Wenderoth, M.; Vienken, T.
2013. Environmental earth sciences, 70 (8), 3927–3933. doi:10.1007/s12665-013-2881-2
The Peculiar shut-In behavior of the Well GPK2 at soultz-sous-Forêts.
Schoenball, M.; Kohl, T.
2013. Transactions - Geothermal Resources Council, 37 (1), 217–220
The application of a neural network to map clay zones in crystalline rock.
Meller, C.; Genter, A.; Kohl, T.
2013. Geophysical journal international, 196 (2), 837–849. doi:10.1093/gji/ggt423